Zur Person:
1950










1990
1991

1993
1994
1994 bis '96 
1995

1998
1998
1999
geboren in Berlin; zwei erwachsene Kinder; alleinerziehend;
seit der Jugend schwerbeschädigt,
Wirbelsäulenschaden durch Unfall beim Wintersport,
deren Folgen mich lebenslänglich begleiten werden,
dadurch heute arbeitsmäßig kaum noch vermittelbar.

Lehre als Bauzeichnerin;
Studium an der Ingenieurschule für Bauwesen Erfurt;
Dipl.-Ing. für Heizung-Lüftung Sanitär;
Bauplanung, Projektierung, Leitung

arbeitslos wegen Umgestaltung der Firma
selbständig mit Installationsbetrieb für Gas-Wasser-Heizung,
eingetragener Handwerks- und Innungsbetrieb
Konkurs
arbeitslos
selbständig mit Partnervermittlung und Installationsfirma
angestellt in einer Baufirma als fachliche Betriebsleiterin für
Gas-, Wasser- und Heizungsanlagen
arbeitslos wegen Finanzmangel der Firma
Dozentin für Gas-Wasser-Technik
arbeitslos wegen Auflösung dieser Bildungseinrichtung
2000

2000
2000
2001
2001
2002
2004

2005 
2006
2007
2008
2012

erster Versuch als Autorin, erste Broschüre "Arten der Liebe" - Gedichte und Gedanken und eigene Fotoschauen im Landkreis Barnim und Berlin
angestellt; Dipl.-Ing. Heizung-Lüftung-Sanitär; Außendienst
arbeitslos wegen Strukturänderung der Firma
befristet Wahlhelferin und mehr beim Bezirksamt Pankow von Berlin
arbeitslos
als Hilfe zur eigenen Vermarktung eigene Internetseite www.fotogalerie-brigitte-albrecht.de
sechs Monate gemeinnützige Arbeit mit Hilfe zur Arbeit; Beräumung eines ehemaligen Militärobjektes; darüber Dokumentation "Stumme Zeugen der Vergangenheit"
arbeitslos; ALG II (Hartz IV); sechs Monate 1-Euro-Job bei einem Bildungsträger
arbeitslos; ALG II (Hartz IV); sechs Monate 1-Euro-Job bei einem Bildungsträger
arbeitslos; ALG II (Hartz IV); vier Monate 1-Euro-Job in einer Schule
arbeitslos; ALG II (Hartz IV)
Rentnerin
Aktivitäten: Schreiben, Fotografieren, Malen, Krea(k)tivität;
Mitwirkung an verschiedenen Büchern
mehr: siehe Internet-Adresse / Referenzen
seit 2004 ehrenamtlich in einem Bildungs-Verein
seit 2007 ehrenamtlich Leitung einer Schüler-Foto-AG
seit 2009 ehrenamtlich bei der Volkssolidarität
seit 2011 ehrenamtlich in einem Jugendzentrum, Foto-AG
Lebensmotto: Mit neuem Mut zu frischer Tat!


Zur STARTSEITE